Category: Gesunde Ernährung

Bio Emmervollkornbrot mit und ohne Hanf

Emmer ist eine der ältesten kultivierten Getreidearten. Diese Ur-Weizenart, auch Zweikorn genannt, wird wegen des geringen Ertrages in Europa kaum noch angebaut. Wir verwenden den Schwarzen Emmer, welcher dem Brot das typische, nussige Aroma verleiht. Mit geschälten Hanfnüsse verfeinert, erhalten Sie ein besonders wertvolles Brot, reich an Vitamin B1, B2 und allen acht essentiellen Aminosäuren als Proteinquelle für Ihre Ernährung.

Da Emmergetreide mehrere Jahrzehnte nicht mehr in der Lebensmittelkette vorkam und im Labor nicht optimiert wurde ist es besonders verträglich für Allergiker.

Mit neuer Rezeptur backen wir zwei Variationen für Sie: Emmervollkornbrot mit und ohne geschälte Bio Hanfnüsse.

 

Backshop oder Handwerk – wie gut sind Brötchen wirklich?

Vor rund 10 Jahren hatte Johannes Dackweiler aus Deckenpfronn (Tennental) beim Bäcker Baier seine Ausbildung zum Bäcker begonnen. Heute als Bäckermeister und Koch hat Hannes in Düsseldorf den Schritt in die Selbständigkeit gewagt. Er konnte die Nachfolge einer alt eingesessenen Düsseldorfer BioBäckerei antreten – die Hercules Bäckerei.

Hannes stellte sich dem Vergleich, ob seine BioBrötchen mit den Labor optimierten Industriebrötchen mithalten können. Er gab Einblick in seine Backstube und in seine Rezeptur, legte alles offen.

Der Sternekoch Björn Freitag gibt in seiner WDR Sendung „der Vorkoster“ ausführlich Einblick in das Brötchengeschäft von heute.
Das Ergebnis der Verbraucherverkostung zeigte eindeutig, dass der Geschmack der Verbraucher sich an die Massenproduktion gewöhnt hat. Beängstigend für unser Handwerk, dass so das Empfinden für den reinen Geschmack verloren geht. In diesem Fall stand klar die Frische des nur eine Stunde alten Aufbackbrötchens, welches von den Zutaten am fragwürdigsten war, bei den Verbrauchern im Vordergrund.
In der Mediathek des WDR können Sie diesen Bericht von Björn Freitag nach schauen:

zum WDR Beitrag der Vorkoster

Wir wünschen Hannes Dackweiler und seinem Team in der Hercules Bäckerei in Düsseldorf weiterhin viel Erfolg. Wir freuen uns auf den nächsten Besuch in der alten Heimat, sowie den Austausch und das Fachsimpeln über das ehrliche Backen.

Bildquelle: www.wdr.de

Dinkel – ein uraltes Getreide erlebt seine Renaissance

demeter DinkelSchon vor 15.000 Jahren wurden in Mesopotamien Fladen aus Dinkelmehl gebacken. Vor etwa 2.500 Jahren kam der Dinkel nach Mittel- und Nordeuropa und erreichte unsere Breiten Anfang des 18. Jahrhunderts. Heute entstehen aus dem Mehl seiner Körner in Demeterqualität genetztes Dinkelbrot, Dinkelzwirbelbrot, Möhrentorte mit Dinkel oder Dinkelbrötchen – um nur die wichtigsten Produkte zu nennen.

Aber was macht den Vetter unseres Weizens für den Konsumenten so attraktiv, dass er  im biologischen Landbau immer mehr beachtet wird? Es sind ernährungstechnische und gesundheitliche Aspekte: Dinkelmehl gilt als Alternative bei einer allergischen Weizenmehl-unverträglichkeit und es enthält neben ungewöhnlich vielen Spurenstoffen die Vitamine E, B1, B2 und B6. Im Übrigen kommt Dinkelgetreide beim Anbau allein mit Naturdung aus; Kunstdünger entfällt.

Der Schönberghof, woher der Bäcker Baier sein Dinkelmehl bezieht, pflegt diese Anbauform. Seine durchdachte Fruchtfolge und schonende Bodenbearbeitung machen Chemie auf seinen Feldern überflüssig. Der Mist der eigenen Kühe ersetzt Kunstdünger und Herbizide und gerade deshalb wächst dort der Dinkel, blüht und gedeiht.

Wenige Monate nach der Saat wird er geerntet; kurz darauf liegt er als Dinkelzwirbelbrot auf dem Frühstückstisch – jede Scheibe ein Stück unverfälschte Natur auf dem Teller.

Glutenfreie Brote in Bäcker Baier BIO Qualität

In einer separaten, mehlfreien Backstube wird das glutenfreie Brot von einem befreundeten Bäckermeister für uns frisch gebacken. Nach dem Abkühlen werden die Brote ohne Konservierungsstoffe staubdicht in frostfeste PE-Beutel verpackt. Das frische Brot können Sie so bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren oder bis zu 3 Monate tiefgekühlt.

Bitte bestellen Sie Ihr glutenfreies Brot bis Montag, 17 Uhr. So erhalten Sie Ihr frisch gebackenes Brot am Donnerstag. Jederzeit können Sie das glutenfreie Brot bei uns auch tiefgekühlt erhalten.

 Unsere Empfehlung:

Schieben Sie das ausgepackte Brot bei 190°C für 8-12 Minuten in den vorgeheizten Backofen, damit Sie eine krosse Brotkruste erhalten. So schmeckt das Brot am besten.

Weitere Informationen rund um Glutenunverträglichkeit oder Zöliakie erhalten Sie auch bei der Deutschen Zöliakiegesellschaft e.V. 

Qualitätsprüfung der Bäckerinnung

Der Bäcker Baier lässt regelmäßig die Qualität seiner Backwaren von einem unabhängigen  Sachverständigen des Instituts  für die Qualitätssicherung von Backwaren (IQBack) in Weinheim prüfen. So wurde letzte Woche auch die Qualität der Backwaren vom Bäcker Baier getestet. Nicht nur die Oberfläche und das Design der Backwaren, auch das Schnittbild sowie die Beschaffenheit und Elastizität der Krume wird nach einem definierten Prüfschema beurteilt. Wichtiger noch als die Optik ist aber der Geschmack. Guter Geschmack ist auch für den Bäcker Baier sehr wichtig. Und daher legt der Bäcker Baier schon seit Jahren Wert auf seine Rohstoffe. Die kommen nämlich fast ausschließlich aus der Region. Besonders stolz ist der Bäcker Baier auf sein demeter Getreide vom Schönberghof. Was dem Landwirt Manfred Kränzler sein Getreide, ist dem Bäcker Baier sein Brot – seit über 12 Jahren verbindet sie diese Leidenschaft für den reinen Geschmack.

Nach alten Rezepturen und mit modernstem Bäckerwissen backt der Bäcker Baier so täglich aus den besten Zutaten seine Köstlichkeiten.

Ob diese der IQBack Norm entsprechen können Sie in Kürze unter http://www.brot-test.de/ Brotprüfer Manfred Stiefel bei der Arbeitnachlesen.

Die besten Brottester sind und bleiben aber unsere Kunden. Von Ihnen bekommen wir täglich neue Anregungen, Lob und Kritik – dafür ein herzliches Dankeschön!

Fadenzieher (Bazillus mesentericus) – eine Brotkrankheit der Sommermonate

Tag für Tag ist es unser Bestreben, für Sie den reinen Brotgenuss zu backen. Dies hat zur Folge, dass wir weder Backmischungen noch Konservierungsmittel oder andere Backmittel für unser Brot einsetzen.

Wir verarbeiten die Rohstoffe wie sie die Natur uns liefert. Leider wurde bei einer der letzten Getreidelieferungen, die in der Natur weit verbreitete, Sporen bildende Bazillus mesentericus, „Heu- Kartoffelbazillen“ die sehr zahlreich auf Gräsern und Knollenfrüchten vorkommen, mitgeliefert.

Diese Bakterien überleben den Backprozess und werden, v.a. in Broten mit wenig oder ohne Sauerteig, nach 2-4 Tagen aktiv.
Temperaturen über 20°C, in den warmen und feuchten Sommermonaten begünstigen die Aktivitäten der Bakterien.

Im Brot äußert sich der Verderb dadurch, dass die Krume zuerst einen obstähnlichen Geruch annimmt, dann weich und schmierig wird, wobei eine schmutzig-braune Farbe und ein fauliger Geruch auftreten. Beim Zerreißen solcher Krume sind häufig spinnwebfeine, glänzende Fäden zu beobachten. Von denen hat die Krankheit ihren Namen – Fadenzieher.

Wichtig ist, dass erkranktes Brot sofort beseitigt wird. Es ist nicht mehr zum Verzehr geeignet. Der Aufbewahrungsort (Brottopf, Brotkasten, etc.) sollte mit einer Essiglösung (Essig : Wasser 2:1) desinfiziert werden.

Die Brotkrankheit – Fadenzieher; ist kein Zeichen für unsachgemäßes oder unhygienisches Arbeiten des Bäckers. Es handelt sich um Bakterien die aus der Natur, über das Mehl/Getreide in die Backstube gelangen, sie sind hitzeresistent und säureempfindlich.

 

Demeter Roggenkeimlinge: Vitalstoffe satt

Lust auf leckere Keimlinge? Bäcker Baier stellt Demeter Roggenkeimlinge selbst her. Die Keimlinge sind voller Vitalstoffe. Sie entstehen mithilfe modernster Technik.

Vitalstoffe dank neuer Verfahrenstechnik

Unsere Demeter Roggenkeimlinge – auch Goldkeimlinge genannt – stellen wir in unserer Backstube frisch her. Forscher des Fraunhofer-Instituts entwickelten das spezielle Verfahren: In nur zwei Tagen entstehen die Keimlinge mit den langen Sprossen. Das Getreide vom Schönberghof wird dabei in der Keimlingsanlage gewaschen, gequollen, belüftet und nochmals gewaschen und belüftet. Das Besondere: Goldkeimlinge enthalten alle für Sie erforderlichen Vitalstoffe.

Besser als andere Keimverfahren

Im Unterschied zu anderen Keimverfahren mobilisiert die neue Technik Stoffe im Getreidekorn, die die Keimlinge rege wachsen lassen. Nur wenn das Wachstum an seinem Höhepunkt ankommt, enthält ein Keimling alle Vitalstoffe. Wir machen uns das neue Verfahren zunutze und bieten Ihnen damit höchste Qualität mit besten Vitalstoffen.

Roggenkeimlinge genießen

Bäcker Baier verwendet die Demeter Roggenkeimlinge gezielt für seine Produkte. Genießen Sie die Vitalstoffe in vielen Backwaren: Dinkel Roggenkeimling, Korn an Korn, Roggenvollkornsonnenblumenbrot, Bio eine Weltbrot und Bio TraubeNuß Brot.

Getreide – Vitalität aus dem ganzen Korn

Sie brauchen einen Motivationsschub? Greifen Sie zu Getreide. Sie brauchen Nervennahrung? Greifen Sie zu Getreide. Sie wollen länger satt bleiben? Greifen Sie zu Getreide.

Ich könnte diese Empfehlungen ewig fortführen, denn eins ist klar: Getreide tut dem Menschen gut. Es bringt die Muskelzellen in Schwung und bindet sogar Giftstoffe. Diese Wirkungen entfaltet aber nur das ganze Korn, wie Sie es in unseren Produkten finden.

Was der Spinat dem Popeye, ist der Mehlkörper dem Bäcker

Das Innere des Getreidekorns, der Mehlkörper, besteht zu 70 Prozent aus dem Kohlenhydrat Stärke. Dieses wird im Verdauungstrakt in Traubenzucker umgewandelt – spendet also neue Energie für Geist und Körper.

Das gesunde Fett im Keimling

Der Keimling des Getreides enthält etwa 25 Prozent Eiweiß. Darin befinden sich essenzielle Aminosäuren, die das Muskelgewebe erhalten oder den Heilungsprozess unterstützen. Dazu kommen rund 10 Prozent Fett. Aber keine Sorge, es handelt sich hier um das „gute“ Fett. Die mehrfach ungesättigten Fettsäuren liefern B-Vitamin, Vitamin E, Phosphor, Kalium …

Aber ich schweife schon wieder ab in die unendlichen Vorteile vollen Getreides. Probieren Sie’s einfach selbst: Sie finden es zum Beispiel in unserem saftigen Bio eine Weltbrot, dem HaferDinkel Brot, unserer Roggenvollkornsonne, dem Weizenvollkornbrot, dem KürbisKarotte Brot

Getreide für Ihre Vitalität

Dinkelbrot

Dinkel ist eines der hochwertigsten und schmackhaftesten Getreide. Da ist es natürlich klar, dass auch wir Ihnen eine große Auswahl an Dinkel-Spezialitäten bieten. Dafür verwenden wir zum Beispiel die alte Dinkelsorte »Oberkulmer Rotkorn« vom Hofgut Fischermühle.

Gesundheitsbewusste Ernährung

Dinkel ist das ideale Getreide für eine gesunde Ernährung, denn kein Getreide beinhaltet mehr Vitamine und Eiweiße. Die Kieselsäure im Dinkel sorgt für schöne Haare, feste Nägel und soll sogar Denkvermögen und Konzentration fördern – ein wahres Wundergetreide also!

Alternative für Weizenallergiker

Bildbeschreibung zu backstube-teig1

Die Weizenallergie ist eine der häufigsten Nahrungsmittelallergien in Deutschland. Für betroffene Personen  können Dinkelprodukte eine Alternative sein: Zum Beispiel unser Haferdinkelbrot mit frischen gequetschten Hafervollkornflocken – ganz ohne Weizenmehl.